MF Frauenkappelen

Clubgeschichte

Im Jahr 2004 wurde bei einer kameradschaftlichen Motocrossrunde die Idee geboren, in Frauenkappelen ein Motocrossrennen zu organisieren.

Und so fand ein Jahr später das Benefiz-Motocrossrennen der Freiburger Meisterschaft AFM unter der Leitung der "Motorsportfreunde Frauenkappelen" statt.

 

Der Erlös aus dieser Veranstaltung wurde dabei Institutionen der Gemeinde überreicht.

In den Jahren 2006 und 2008 wurden dann die Rennen der Freiburger Meisterschaft AFM und die Schweizermeisterschft FMS durchgeführt.

Im 2009 organisierten die Motorsportftreunde Frauenkappelen die Meisterfeier der FMS. Mitunter waren auch Thomas Lüthi und Dominique Aegerter als Gäste bei der Feier dabei.

 

Im Jahr 2010 stellte man sich einer neuen Herausforderung entgegen. Das erste Swiss Championship Nacht-Motocross wurde mit Spektakel und Erfolg durchgeführt.

 

Im Jahr 2012 wurden die Rennen der Freiburger Meisterschaft AFM und der Schweizermeisterschft FMS auf einem neuen Gelände im "Hübeli" erfolgreich durchgeführt.

 

Im Jahr 2014 fanden wiederum auf dem Gelände"Hübeli" die Rennen zur Freiburgermeisterschaft AFM und zur Schweizermeisterschaft FMS statt. Erstmals wurde auch ein 1 Stunden Enduro durchgeführt das bei Fahrern und Zuschauern auf grosses Interessse stiess. Nach den starken nächtlichen Regenfällen musste am Samstag die Strecke und der Zeitplan angepasst werden.

 

Im 2016 waren wir wieder auf dem Gelände "Hübeli". Wir führten Rennen der Freiburgermeisterschaft AFM und der Schweizermeisterschaft FMS durch. Erstmals waren die Seitenwagen am Start und auch das 1 Stunden Enduro fand wiederum statt. Bei sehr gutem und warmem Wetter konnten wir zahlreiche Besucher begrüssen und dürfen diesen Event als sehr gelungen bezeichnen. 

 

Im 2018 waren wir zu Gast in Bärfischenhaus. Wiederum hatten wir die Fahrer der Friburgermeisterschaft AFM sowie den Swiss Women Cup am Samstag und als Highlight die Kategorien Yamaha-Cup, Junioren, Lites 250 sowie erneut die Seitenwagen der Schweizermeisterschaft FMS am Start. Auch unser Enduro durfte am Samstag natürlich nicht fehlen. Bereits die Woche zuvor beim Aufstellen der ganzen Infrastruktur und der Piste waren die Temperaturen hoch, dies änderte sich auch am Wochenende nicht. Mit sehr viel Arbeit und Wasser konnten wir jedoch ein gelungenes, wenn auch ein wenig "staubiges", Rennwochenende durchführen.